FB
Kostenlose Beratung:
0049-22182829066

MENU
« Zurück5-10-2021

Was ist bei einem Fersensporn zu tun?

Der Fersensporn ist eine lästige, sehr häufige und schmerzhafte Erkrankung. Aber was ist das genau? Der Fersensporn ist eine Verkalkung der Sehnenplatte, die manchmal eine Entzündung der Ferse verursacht. Der Fersensporn wird daher auch als Sehnenentzündung oder Plantarfasziitis bezeichnet. Darunter leiden viele Menschen. Im Folgenden finden Sie eine Reihe von Tipps zur Vorbeugung und Behandlung von Fersensporn.

 

Vorbeugung gegen Fersensporn

Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie tun können, um einem Fersensporn vorzubeugen. Das Wichtigste - und Einfachste - ist tatsächlich, seine Füße gut zu pflegen. Eine gute Durchblutung ist äußerst wichtig und sorgt dafür, dass die Gefahr einer Verkalkung der Ferse verringert wird. Wichtig ist auch, dass Sie Schuhe von guter Qualität und mit guter Dämpfung kaufen. Und wechseln Sie Ihre Schuhe regelmäßig aus. Wir raten auch davon ab, Hausschuhe zu tragen. Flip-Flops sind natürlich toll für heiße Sommertage, aber sie haben oft kein gutes Fußbett und daher eine schlechte Dämpfung. Wenn Sie sie also bei schönem Wetter tragen wollen, sollten Sie Hausschuhe mit einem guten Fußbett wählen. Dadurch wird die Gefahr eines Fersensporns erheblich reduziert!

Was ist bei einem Fersensporn zu tun?

Die Ursachen des Fersensporns

Ein Fersensporn wird in der Regel durch Überlastung verursacht. Aber auch schlechtes Schuhwerk und Sportarten, bei denen man oft hart auf den Fersen landet, sind Ursachen für dieses Problem. Auch Übergewicht ist von Bedeutung. Außerdem tritt der Fersensporn häufiger bei Menschen über 40 und bei Frauen auf.

 

Behandlung des Fersensporns

Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten zur Behandlung des Fersensporns. Wenn Sie erst seit kurzer Zeit Beschwerden haben, sollten Sie sich beim Sport zurückhalten. Versuchen Sie, eine Zeit lang nicht zu joggen oder zu laufen. Betrachten Sie Ihre Schuhe kritisch. Bieten sie noch genügend Dämpfung? Viele Menschen profitieren von der Verwendung von Silikongelsocken oder der Strassburger Socke. Diese Fersenspornsocke wird vor dem Schlafengehen angezogen und sorgt während der Nacht dafür, dass der Fuß in eine Hakenstellung gezwungen wird. Dadurch wird die Sehnenplatte leicht gedehnt und verhindert, dass sie sich verkürzt. Sie können auch Übungen machen, die Ihnen Linderung verschaffen können:



Empfohlene Produkte:

Menu Home Suchen Warenkorb