Rippe gebrochen oder geprellt
Zurück zu den BlogsVerfasst am: 2023-12-15

Rippe gebrochen oder geprellt

Habe ich mir eine Rippe gebrochen oder geprellt? Dies ist in der Regel auf einen Sturz oder einen Unfall zurückzuführen. Bei einer geprellten Rippe ist das Gewebe um die Rippe herum beschädigt, während bei einer gebrochenen Rippe ein Riss in der Rippe vorliegt. Beide sind in der Regel harmlos. In diesem Blog finden Sie weitere Informationen, um festzustellen, ob eine Rippe gebrochen oder geprellt ist.

Die Ursache für eine gebrochene oder geprellte Rippe

Rippenprellungen und Rippenbrüche sind häufig. Sie werden in der Regel durch Stöße oder Schläge auf den Brustkorb, einen Sturz auf den Brustkorb und bei Unfällen verursacht. Bei einem Trauma des Brustkorbs kommt es zu einer Schädigung ohne äußere Einwirkung. Es kommt dann zu Prellungen unter der Haut, im Unterhautfettgewebe und in den Zwischenrippenräumen. In diesem Fall liegen geprellte Rippen vor. Wenn die Kraft so groß war, dass die Rippen brechen, spricht man von Rippenbrüchen.

Symptome einer Rippenprellung

Die häufigsten Symptome einer Rippenprellung sind:

Symptome eines Rippenbruchs

Die häufigsten Symptome eines Rippenbruchs sind:

Behandlung

In fast allen Fällen heilt die Rippe von selbst. Bei starken Schmerzen, Engegefühl in der Brust oder bei Verdacht auf eine Lungenverletzung erfolgt eine Einweisung ins Krankenhaus. Wichtig ist hier eine gute Schmerzlinderung, die durch Atemübungen ergänzt wird. Eine Physiotherapeutin oder ein Physiotherapeut wird Sie dabei anleiten. Gute Atmung und Bewegung sind sehr wichtig. Die Schmerzen können noch einige Zeit anhalten. Möglicherweise spüren Sie ihn noch 6 bis 12 Wochen nach dem Unfall. Das Tragen einer Rippenbandage kann Sie unterstützen und die Symptome lindern.

Empfohlene Produkte
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter