• Über 35 Jahre Erfahrung & Kompetenz!
  • Kostenlose Beratung!
  • Versandkostenfrei! ab € 100,-
  • Zahlung per Rechnung möglich!
  • Immer scharfe Preise!

Physiotherapie, Manuelle Therapie, Podo-Postural-Therapie und Sportpodologie

 

fysiotherapie praktijk volendamfysiotherapie praktijk volendam

In zwei Praxen in Volendam (Niederlande) behandeln Rob Duin und seine Kollegen seit mehr als 30 Jahren Patienten mit unterschiedlichen körperlichen Beschwerden. Rob Duin schloss sein Studium für Physiotherapie erfolgreich ab in 1978, anschließend schaffte er 1984 den Abschluss als manueller Therapeut (Methode v.d Bijl). Er beschäftigte sich danach mit der Podo-Postural-Therapie (Abschluss in 1987) und Sportpodologie (Abschluss in 1997). 

Neben der Physiotherapie und der manuellen Therapie wurde die Podo-Posturaltherapie ein neuer Spezialbereich der Praxis.

Rob Duin ist mittlerweile seit über 30 Jahren tätig als Sportphysiotherapeut (NSF) und in den letzten Jahren aktiv als Leiter des medizinischen Teams des Handballvereins und mittlerweile mehrfachen niederländischen Landesmeisters HV Volendam. 

Des Weiteren ist die Podo-Posturaltherapie Praxis und Physiotherapie Praxis in Volendam dem Dachverband Omni Podo Genootschap (Niederlande) angegliedert.

 

Was ist Podo-Posturaltherapie?

 

Die Podo-Posturaltherapie (Podo-Orthesiologie) beruht auf dem Prinzip dass jede Fehlstellung des Fußes eine Fehlhaltung höher im Körper verursacht. Umgekehrt, hat eine falsche Körperhaltung (Statik) eine Änderung des Fußstands zur Folge. Diese Stand- und Haltungsabweichungen können zu unterschiedlichen Körperbeschwerden führen (z.B. chronischen Knie- Hüft- und Nackenschmerzen), die man anhand von MRI / Ultraschall / Röntgen nicht nachweisen kann.

 

Großer Vorteil der Podo-Posturaltherapie ist, dass jede lokale Beschwerde herangegangen wird mit Kenntnissen aus dem gesamten medizinischen Bereich und aus dem Funktionieren des ganzen Bewegungsapparates heraus. Mittels einer podo-posturalen Untersuchung wird beurteilt, ob individuell angepasste Therapie-Sohlen (Podo-Sohlen) die Stand- und Haltungsprobleme, durch Anregung der Fußrezeptoren (Propriozeptoren), korrigieren können. Der Körper kann Haltungsabweichungen auf dieser Weise aus eigener Kraft ausgleichen.

 

Eine podo-posturale Untersuchung besteht immer aus 3 Elementen:

  • Anamnese: Das Beschwerdebild wird erstellt in einem Gespräch
  • Eine Körperuntersuchung, wobei die inneren Zusammenhänge (Relationen) ganz genau beurteilt werden
  • Verschiedene Messungen / Vermessung des Körpers: Beinlänge, Stand des Beckens, Krümmungen der Wirbelsäule

Aufgrund der Untersuchungsergebnisse wird der Podo-Postural-Therapeut entscheiden welche Druckänderungen mittels Podo-Sohlen erreicht werden können, eventuell in Kombination mit Übungen.

 

Für weitere Informationen, Fragen und Termine können Sie uns e-mailen: .(JavaScript moet ingeschakeld zijn om dit e-mail adres te bekijken)